Gemeinsam 
mehr erleben

Hier findest Du Infos zu Angeboten für Jugendliche
und junge Erwachsene in Deiner Region.

Ob Ferienfreizeit, Gruppenleiter/Betreuer*innen-Schulung, Taizéfahrt,  ...
Hier findest Du was für Dich!
Und wenn nicht, dann melde Dich!

In eigener Sache

Seit März 2023 sind wir im MGH in Kaisersesch zu finden, in der Bahnhofstraße 47,
Tel. 02653-7178613!
Ein Besuch lohnt sich!

Lieben Gruß

Frank

2024 reisen wir mit insgesamt 26 Personen nach Taizé.
  

Die folgenden Links geben einen kleinen Einblick, was die Gruppe dort erwartet:

Ein Film des ZDF aus 2019 ca. 28 min
Ein Beitrag aus 2021 aus Zürich ca. 15 min 

Taizé im Sommer 

In der ersten Sommerferienwoche, von Sonntag, 14.07.2024 – Sonntag 21.07.2024 wird es wieder eine Fahrt zum Internationalen Jugendtreffen in Taizé geben. 

Die Kosten für Fahrt, Übernachtung und Verpflegung sind abhängig von der Teilnehmerzahl, werden aber für Jugendliche 170 Euro sicher nicht überschreiten. 

Bei Interesse bitte jetzt schon vormerken lassen! (Stand Dez 2023)

Bei Bedarf werden wir im Januar auch eine Info-Veranstaltung für die Interessenten durchführen.

Anmeldung und Infos bei: Uschi und Josef Darscheid, Tel. 02653-3900

2024 FAHREN WIR NACH ÖSTERREICH/Tirol.

Eingeladen sind alle Kinder und Jugendlichen zwischen 12 und 15 Jahren. 11 Jährige, deren Eltern ihren Kindern eine solche Reise zutrauen, können auch mit dabei sein.
Wir fahren mit einem modernen Reisebus hin und zurück und werden vor Ort sowohl die Berge, aber auch die Stadt Innsbruck, das Freibad und was alles dazu gehört kennen lernen. (Mehr steht aktuell noch nicht fest!)
Unsere Freizeit ist kein HOTEL MAMA/PAPA. Bei uns darf jeder mal ran und Mithilfe in der Küche oder bei anderen kleinen Aufgaben gehören dazu. Jugendgemäße Morgen- und Abendgebete sind bei uns ebenso Teil der Freizeit wie ein Wortgottesdienst am Sonntag.
Kostenpunkt: 335€; Aufgrund des massiv gestiegenen Buspreises knacken wir erstmals die magische Grenze, aber unterstützen gerne bei finanziellen Fragen.
Wir sind seit vielen Jahren in einem ehrenamtlichen Team von 13/14 Betreuer*innen unterwegs und sind froh, dass wir neben den Verbandsgemeinden Ulmen, Zell und Kaisersesch die oben genannten Sponsoren an Bord haben.
Weitere Infos findest Du in der Ausschreibung. Die Anmeldung kann hier herunter geladen werden.
Eine erste telefonische Anmeldung über unser Büro ist unter Tel. 02653-717860 möglich. Aktuell ausgebucht!

Über uns

Ameland 2023 „war sehr cool“ 
Die Sommer Ferienfreizeit des Pastoralen Raumes Kaisersesch ist schon wieder Geschichte. 42  Jugendliche waren für 8 Tage gemeinsam mit ihren 14 Betreuerinnen und Betreuern auf der Ferieninsel Ameland. Was Noah aus Landkern kurz mit „war sehr cool“ beschreibt, ist sicherlich nicht auf das Wetter gemünzt. Vielmehr hatten die Jugendlichen viel Spaß beim Radfahren zum Leuchtturm (s. Bild), beim Baden oder Volleyballspielen am Meer, bei der Traktorfahrt am Strand, der Wattwanderung oder beim Betreuersuchspiel und Bummeln in Nes usw. „Es war ein turbulentes, aber auch schönes Freizeitjahr“ resümiert Frank Hoffmann, der gemeinsam mit Co-Leiterin Vicci Gilles die Fäden zusammen hält. „Innerhalb von einer Woche sind wir zusammen gewachsen zu einem wundervollen Team“ stellt Gilles fest. 
Für Finn aus Büchel war es eine „schöne Zeit und eine Erfahrung, die jeder mal sammeln sollte.“
„Ich war schon oft bei der Ferienfreizeit dabei“, sagt Lilly aus Greimersburg, „und mir gefällt ganz besonders der Zusammenhalt zwischen Teilnehmern und Betreuern. Ameland fand ich total schön. Wir haben abends eine Traktorfahrt gemacht, die für mich ein sehr großes Highlight war.“
Nun streckt das Team seine Fühler für die Ferienfreizeit 2024 aus. Es soll in Richtung Österreich gehen. Details werden hoffentlich vor den Herbstferien veröffentlicht werden können. 
Weitere Informationen sind erhältlich im Büro des Pastoralen Raumes Kaisersesch bei Frank Hoffmann, Tel. 02653-7178613. [Pressemeldung vom 13.09.2023]


Schulung 2023/24 ist Geschicht!

Hier findest Du Einzelheiten zur Schulung in Kail und Wittlich.
Die Inhalte sind fix, das zweite Wochenende in 2024 wird bald feststehen.
Die Kosten können anteilig auch von den Pfarreien übernommen werden. Bitte frag vor Ort beim Pastor nach!
Anmeldungen sind noch möglich - die Veranstaltung hat bereits ausreichend Teilnehmer*innen, dass sie stattfinden kann.

P.S. Jugendliche, die erst 2024 16 Jahre alt werden, können sich auch anmelden.

Du möchtest Du JULEICA beantragen. Dann findest Du hier den Link, wenn Du das über uns als Pastoralen Raum Kaisersesch tun willst.

"Das Leben ist nicht immer einfach..."

"Manchmal geht es bergab und manchmal auch bergauf..."
Was Marc Forster in einem Lied so leicht besingt, hat manchmal viel Tiefe und Härte und vor lauter Fragen und Sorgen scheinen die Antworten und scheint die Leichtigkeit weggeblasen.
Da ist es gut, einen Menschen zu haben, der zuhört: Eine Freundin, ein Freund, eine vertraute Person in der Schule, die Schulsozialarbeiterin, der Schulsozialarbeiter oder...
Manchmal aber sind die alle scheinbar nicht greifbar.
Dann gibt es Ansprechpartner*innen 24/7 im WWW unter
www.juuuportal.de
oder unter www.krisenchat.de

"Wir trauen uns"

Vorübergehend findet Ihr auf dieser Seite auch Angebote für Paare, die sich trauen.
2024 gibt es die folgenden Veranstaltungen:

Di. 11.06.2024, 18-21h
im Mehrgenerationenhaus in Kaisersesch.
Über den Button gibt´s weitere Infos per Telefon.
Direkte Anmeldungen sind über den Link möglich.
Weitere Infos zum Thema "Wir trauen uns" gibt es im Padlet hier.

Jugend-Freizeiten

2024!!!

2024 ist das Ziel Österreich.
Termin: 10.-17. August.
Weiter oben gibt es mehr dazu!

Zum Segeln geht es auch 2024 mit dem Team von Christoph Nörling. Im Sommer sind die 13/14-17 Jährigen unterwegs.
Hier mehr. Es folgt der Download!
Christoph arbeitet als Gemeindereferent im Leitungsteam des Pastoralen Raumes Cochem-Zell.
Hier gibt´s weitere Infos zur Freizeit allgemein! 

Unser Schutzkonzept steht und lebt!

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Youtube weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen

Was ist das?

Alle Pfarreien sind aufgefordert, ein sogenanntes institutionelles Schutzkonzept gegen sexualisierte Gewalt zu erstellen.
Ziel ist, dass alles dafür getan wird, dass sexuelle Gewalt oder Grenzverletzungen an Kindern, Jugendlichen sowie schutz- und hilfebedürftigen Erwachsenen verhindert wird und dass dazu eine Kultur der Achtsamkeit eingeübt wird.

Das Schutzkonzept ist die Grundlage für die geltenden Maßnahmen in den Pfarreien. 
Für 2024 stehen sowohl Schulungen für die ehrenamtlichen (Febr./März), die nebenamtlichen (Herbst 2024) sowie ein Schulungstag für die hauptamtlichen Mitarbeiter*innen an (Ende Aug.).

Wo stehen wir?

Im Pastoralen Raum Kaisersesch sind die Arbeiten am ISK mittlerweile abgeschlossen. Hier kannst Du es finden.
 

Was ist das Ziel?

Ziel ist nicht ein Dokument mit "richtigen" Worten und Sätzen, das im Schrank steht.

Vielmehr soll das Ergebnis ein lebendiger Prozess sein, der in der Verschriftlichung eine Grundlage findet, die das künftige, achtsame Handeln in den Pastoralen Räumen von allen dort Tätigen prägt und bestimmt. 
Hier findest Du weitere Infos:
HOME — WAS HILFT
Trau Dich! : Home (trau-dich.de) 
 

Hier ein Erklär-Film des Bistum zur Prävention 
grenzenzeigen.de – Du hast Rechte. Lern sie kennen.https://grenzenzeigen.de/ die Seite des Bistums für Kinder. Sie ist 2023 ausgezeichnet worden und möchte Kinder sensibilisieren für ihren Rechte. 

Such & find!

Du suchst eine Gruppe, in der Du Dich engagieren kannst?
Oder vielleicht suchst Du Gleichaltrige zum Diskutieren oder um was gemeinsam zu unternehmen?
Hier ein paar Links zu Gruppen in der Region. Teilweise sind die Gruppen auch digital unterwegs, sodass man sich von überall zuschalten kann!


  • In Blankenrath existiert eine fitte Messdienerleiter*innen-Runde 
  • In Kaisersesch gibt es eine aktive Gruppe der DPSG (Kontakt: Holger Bretz). 
  • Europäische Pfadfinder (EPG) gibt es um Müllenbach/ Laubach, Valwig, Faid, Forst und Ediger-Eller.
  • Die KaJuRu ist eine kleine, aber feine Jugendgruppe in Treis-Karden. (Kontakt: Frank Hoffmann)
  • AnsprechBar ist eine Gruppe im Großraum Koblenz für Menschen in den 20er und 30er Jahren. (Digitale) Barhockerabende in einer koblenzer Kneipe gehören genauso zum "Programm" wie Leuchtstoff-Abende...  
  • Auch wenn die Marienburg bei Zell nicht mehr als Jugendbildungsstätte geführt wird, so sind dort immer noch mehrere kreative Gruppen aktiv, die das Leben dort gestalten und die offen sind für "neue Köpfe und Gesichter". Kontakt über Pro Marienburg.
  • Das Bistum Trier bietet Angebote für Jugendliche und junge Erwachsene

Firmung 2024!?

In allen  Pfarreiengemeinschaften werden Jugendliche auf den Empfang des Firmsakramentes vorbereitet und die Termine für die Firmungen stehen fest: 

Firmung hat viele Facetten:

  • auf die Suche machen nach sich selbst, nach dem eigenen Glauben
  • den Glauben in Gemeinschaft erleben
  • sich mit Inhalten des Glaubens kreativ auseinandersetzen - Fragen stellen und vor neue Fragen gestellt werden
  • als Christ aktiv sein in sozialen Projekten
  • bestärkt werden durch Gottes Zusage und das Geschenk des Heiligen Geistes
  • ...

Ansprechparter*innen finden

Auf der Suche nach weiteren Angeboten
oder Antworten auf Deine Fragen,
können Dir diese Verlinkungen
zu den Kolleg*Innen vielleicht weiter helfen:

Pfarrei Heilige Elisabeth Zwischen Endert und Üß (Ulmen)
Pfarrei Kaisersesch, Maria Heilige  

Pfarrei Treis, St. Castor und Gefährten

AnsprechBar

Klingt wie eine Bar, ist es aber nicht, auch wenn sich die Gruppe schon mal in einer Bar trifft.
Was sich genau hinter der Gruppe / den Gruppen und Menschen verbirgt, erfährt man erst, man sich trifft.
Du bist zwischen 20 und 40 Jahren alt,
hast Lust, neue Leute zu treffen....
dann mach Dich auf den Weg

Ein paar Einblick kann die Homepage geben.

Bolivien-Sammlung 

2022 und 2023 wird es im Kreis Cochem-Zell leider keine Sammlung geben!

Seit Mitte 2022 steht fest: Es gibt keine bistumsweite Sammlung wie in den vergangenen Jahren vor der Pandemie.
Dazu findest Du hier eine Erklärung des BDKJ! 

Ob es im Bereich des Landkreises Cochem-Zell künftig eine Sammlung geben wird, ist aktuell sehr unwahrscheinlich. (Stand: 21.02.2024)

Weitere Angebote

Die Abteilung im Bistum Trier sammelt  auf ihren Seiten eine Vielzahl an Ideen für Jugendliche und junge Erwachsene, die MEHR suchen. Schau selbst!
(Bild von Samuel Zeller von Unsplash)

Dein Weg zählt!

Deswegen waren wir bei der BAMS in Cochem am 23. September wieder mit einem Stand vertreten.
Wer sich vorher über unsere (Ausbildungs)-Berufe informieren möchte, der kann mich anrufen oder diesem Link folgen:

"Wir trauen uns"

Du fragst Dich vielleicht, ob das hier nun am richtigen Ort steht!?
Ja und Nein. Aber solange ich keine andere Web-Plattform habe, erfährst Du auch über diesen Weg etwas zum Thema "HEIRATEN" und Co.
Hier geht's zu weiteren Hinweisen und hier zum Flyer mit den konkreten Angeboten für alle, die sich kirchlich trauen wollen.
2024 gibt es keine Hochzeitsmesse!

Hier findest die Termine für die Treffen zur Ehevorbereitung 

Rückblicke

Zurückblicken kann helfen, das Neue in den Blick zu nehmen! 
Hier findest Du Rückblicke aus den letzten Jahren!

Ostern 2021

Unser zweites Ostern mit Corona lädt vielleicht in besonderer Weise zum Nachdenken ein.
An Karfreitag "gedenken" wir Christen den Kreuzestod Jesu. Traditionell gehen viele auch den Kreuzweg Jesu "mit". Sie gehen von Station zu Station, sie beten und sind in Gedanken mit IHM unterwegs und dabei auch bei SICH.

Vor ein paar Wochen habe ich auf der Marienburg ein ganz besonderen Kreuzweg entdeckt. Er wurde von Schüler*innen der IGS Zell erstellt und lädt in besonderer Weise dazu ein, das Damals in das Heute zu übertragen und es auf sich selbst wirken zu lassen.
Es sind WORTE und ZEICHEN, die vielleicht auch Dich ansprechen und bewegen.

Weitere Infos dazu sind erhältliche bei Birgit Laux, Gemeindereferentin bei der Kirche der Jugend Marienburg. Hier gehts zum Padlet!

Es geht was!

Weihnachten kann kommen!
Viele Kinder warten ab dem 1. Dezember darauf, dass endlich Weihnachten wird. Wir bieten als KaJuRu wie schon in den letzten Jahren unser "Wir warten aufs Christkind" an, dieses Jahr in der Corona Edition. Details dazu findest Du im Bild oder telefonisch bei Frank Hoffmann.

Worauf freust Du Dich?

Die Jugendgruppe Bibelbanger lädt ein zum adventlichen Gottesdienst in die Pfarrkirche nach Hambuch.
Sonntag, 13.12.2020, 18 Uhr.
Bitte melde Dich telefonisch im Pfarrbüro in Kaisersesch zum Gottesdienst an. Spontanes dazu kommen ist möglich.
Bitte bring Deine Maske mit!
Wir freuen uns auf DIch und Euch, wenn wir gemeinsam der Frage nachgehen: Worauf freuts Du Dich? 

Die Ferienzeit 
ist vorbei!

Wir sind wieder ein bzw zwei Tage mit dem Rad unterwegs gewesen. Es waren ein paar tolle Tage, auch wenn der Sommer unvergleichbar schöner war - nicht nur vom Wetter.

JETZT hat uns die Corona-Pandemie wieder voll in ihren Bann gezogen. In der Schule und auch bzw. v.a. im privaten Bereich heißt es:  Abstand halten, Kontakte vermeiden, Maske tragen, Hygieneregeln beachten - IHR KENNT DAS!
Ich bin zuversichtlich, dass wir kreativ mit dieser Situation umgehen und dabei neue Wege entwickeln und gehen werden!

Alles hat seine Zeit - und seine Geschichte! Wer bin ich? Wie ist mein Projekt entstanden? Und was zeichnet mich aus? Erfahre hier, was mich hierher gebracht hat - und was ich dabei alles erlebt habe.

Alternative für den Sommer 2020

#Solidaritätbewegt über die eigenen Grenzen hinweg!
24 Jugendliche und junge Erwachsene legen gemeinsam über 2400 Kilometer zurück

Treis-Karden. Die Sonne brennt und von Tag zu Tag steigen die Temperaturen in der letzten Ferienwoche immer weiter an. Das alles hält die 15 Jugendlichen im Alter von 12-17 Jahren und ihre 9 Betreuerinnen und Betreuer vom Dekanat Cochem nicht davon ab, 3 Tage alles zu geben, um gemeinsam viel Spaß zu haben und dabei noch etwas Gutes zu tun. Denn im Vorfeld der Benefiztour konnten die Teilnehmer Sponsoren für jeden zurückgelegten Kilometer sammeln. Egal ob auf dem Rad oder mit dem Kanu auf der Mosel – jeder Kilometer zählte. Am Ende kamen mehr als 2400 Kilometer zusammen, die auf dem Konto der Benefizaktion des Bund der Katholischen Jugend Trier (BDKJ) gutgeschrieben werden. Der BDKJ, der im Rahmen der Partnerschaft seit über 50 Jahren Kinder und Jugendliche aus Bolivien mithilfe der Erlöse aus der Bolivien Kleidersammlung unterstützt, hat sich mit der Aktion „Solidarität bewegt“ etwas einfallen lassen, um den coronabedingten Ausfall der Kleidersammlungen im Frühjahr auszugleichen. „Im ganzen Bistum sind Kinder, Jugendliche und Erwachsene unterwegs. Da unsere Ferienfreizeit auf Ameland nicht stattfinden konnte und wir hier vor Ort etwas Alternatives auf die Beine stellen wollten, war das ein guter Aufhänger“, so Frank Hoffmann, Pastoralreferent im Dekanat Cochem. Das bewährte Betreuerteam sei von Anfang ganz klar für eine Alternative gewesen und so habe man mit Abstand und virtuell über Videotelefonie aus Bielefeld, Treis, Darscheid, Koblenz, Gevenich, Masburg, Ulmen, Innsbruck… die Benefiztour vorbereiten können. Was letztendlich dabei herausgekommen ist, erstaunt und begeistert alle, trotz aller Anstrengung. Denn viele sind über sich hinausgewachsen, haben gemeinsam Anstiege bezwungen, die sie alleine nicht geschafft hätten und alle sind als Gruppe irgendwie zusammengewachsen – trotz Abstand. Merle (18 Jahre) bringt es auf den Punkt, wenn sie sagt: „Auch wenn ich sehr viel Respekt vor dem Fahrradfahren hatte, bin ich letztendlich doch sehr, sehr froh, mitgefahren zu sein. Manchmal muss man eben auch seine Komfortzone verlassen.“ Und dabei über sich herauswachsen und Berge bezwingen, die vorher unbezwingbar erschienen. Solidarität bewegt!
Unterstützen kann man die Aktion über das Konto der
VzF Bolivienpartnerschaft, IBAN DE27 3706 0193 3006 9680 14
Weitere Infos sind erhältlich bei Frank Hoffmann, Pastoralreferent, Telefon 02673-96194715. oder  www.boliviensammlung.de    



Infos und Veranstaltungen

In den "Infos" findest du aktuelle Informationen zu vielen zukünftigen Terminen und Veranstaltungen. Erstelle dir ein Lesezeichen für diese Seite und bleib immer auf dem Laufenden.